FIAB – Federazione Italiana Ambiente e Bicicletta

 FIAB – Federazione Italiana Ambiente e Bicicletta

Die FIAB ist ein Verein zur Förderung des Gemeinwesens (einst ONLUS, seit 2023 ETS – Ente del Terzo Settore) und hat es sich zum Ziel gemacht, Aktivitäten im Bereich des Umweltschutzes, der nachhaltigen Mobilität und die Förderung des Fahrradverkehrs zu unterstützen und vor allem das Fahrrad als ökologisches und gesundes Transportmittel für den Alltagsverkehr zu bewerben.

Mit fast 20.000 Mitgliedern in 190 Sektionen italienweit ist die FIAB Italiens größter Interessenverein was Fahrrad-Mobilität angeht. Die FIAB, in ständigem Kontakt mit den Ministerien und anderen Entscheidungsträgern in der Politik, organisiert Kommunikations- und Werbekampagnen fürs Radfahren, städtische und touristische Mobilität und unterstützt Gemeinden und Verbände bei der Durchführung lokaler Aktivitäten.

Dank verschiedener Sensibilisierungsaktionen (wie z.B. Bimbimbici, ComuniCiclabili, Bike to Work) und nützlichen Dienstleistungen für Radtouristen (Albergabici), unterstützt die FIAB seit über 30 Jahren die Fahrradfahrer/Innen. Die FIAB ist vom Umweltministerium anerkannt undin der ECF (European Cyclists Federationmit SItz in Brüssel) integriert, somit auch europaweit vernetzt. FIAB Präsident Tursi ist zudem auch Vize – Präsident der ECF.

Die FIAB unterhält auch auf lokalem Niveau direkte Kontakte mit Interessensgruppen und der internationalen Politik auf allen Ebenen sowie mit Vertretern alternativer Verkehrsmittel. Es wird regelmäßig mit politischen Entscheidungsträgern über die Verbesserung der Infrastrukturgestaltung gesprochen, man bietet intermodale Lösungen an und strebt danach, die Gesetzgebung zur Mobilität maßgeblich zu beeinflussen. 

Alle FIAB – Sektionen Italien > HIER

______________________________________________________________________________________________________________

FIAB – SÜDTIROL ALTO ADIGE

In Südtirol wurde die FIAB – Südtirol Alto Adige (STAA) Sektion am 01.12.2019 gegründet.

Die FIAB STAA, bis vor Kurzem ein „Non Profit“ – Verein (APS, Associazione di Promozione Sociale), hat sich auch den Zeiten angepasst und ist seit April 2023 ein Verein des Dritten Sektors (ETS, Ente del Tezo Settore) und ist im RUNTS eingetragen (Protokoll Nr. 321122). Die Mitgliederversammlung findet regelmäßig einmal im Jahr im Februar statt. Wir freuen uns stets auf eine rege Teilnahme aller Mitglieder. Bei dieser Gelegenheit wird über die Aktivitäten des vergangenen Jahres gesprochen so auch über Pläne und Ziele fürs darauffolgende Jahr.

HISTORY FIAB-STAA:

Am 30.03.2019 hat die Vollversammlung Helmut Lansbergen (HL – Obmann), Fabio Martorano (FM – Vize Obmann und Vereinssekretär – Kontaktperson FIAB Nazionale), Olivia Kieser (OK – Koordinatorin Promotionsaktivitäten), Eugenio Messina (EM – Koordinator der  Exkursionen), Bettina Ravanelli (BR – Web –  Kommunikation und Presse) und Luciano Zanvettor (LZ – Schatzmeister) in den Vorstand der FIAB – Südtirol Alto Adige (FIAB STAA) gewählt. Im Jänner.2020 hat Lansbergen sein Amt als Obmann und Zanvettor als Schatzmeister abgegeben.

In der Generalversammlung vom 15.02.2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt mit Fabio Martorano (Obmann und  Kontaktperson FIAB Nazionale), Bettina Ravanelli (Vize-Obfrau, Web, Kommunikation und Presse), Eugenio Messina (Exkursionen) und bis Frühjahr 2021 Matteo Grassadonia (Schatzmeister). 

Seit 09.05.2023 sind folgende Personen im neu gewählten Vorstand: Präsident Alessandro Cossu, Vizepräsidentin Bettina Ravanelli, Sekretär/Kassier Winfried Theil und die Vorstandsmitglieder Eugenio Messina und Elisa Berger. Aktiv dabei sind auch die Mitglieder Olivia Kieser und Teresa Wiesinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert